Er hatte kritisch über den Schwiegersohn von Präsident Erdogan berichtet: In Istanbul sitzt der deutsch-türkische Journalist Yücel seit mehr als einer Woche in Polizeigewahrsam. Nun bangt seine Familie in Deutschland um ihn. 

Alexander Jürgs, Welt/N24: Am Samstag hat Ilkay Yücel einen Autokorso für ihren Bruder organisiert, gemeinsam mit einer Freundin. Auf dem Parkplatz werden Plakate verteilt. Mit breiten Klebestreifen befestigt einer ein Stoffbanner auf der Kühlerhaube seines Autos, darauf ein Porträtbild von Deniz Yücel – und der Schriftzug: #FreeDeniz. Über 300 Menschen sind hierhergekommen. Einige nehmen sich in den Arm, ein Kind verteilt mit Buntstift ausgemalte Schwarz-Weiß-Kopien mit dem Konterfei des Journalisten, dazwischen wuseln die Fernsehreporter mit ihren Kameras. mehr…

Deniz Yücel, der seit Mai 2015 für die „Welt“ aus der Türkei berichtet, wurde hier, in der Kleinstadt am Main, in der Einflugschneise des Frankfurter Flughafens, 1973 geboren. In der Nachbarstadt Rüsselsheim machte er Abitur. Danach zog er nach Berlin, um Politikwissenschaften zu studieren. Seine Eltern leben noch immer in Flörsheim, auch sie sind zur Stadthalle gekommen.

SPIEGEL-ONLINE, Zweiter Autokorso für inhaftierten „Welt“-Journalisten: Vor dem Start der Rundfahrt versammelten sich Hunderte Angehörige, Freunde und Unterstützer Yücels vor der Stadthalle von Flörsheim. Sie hielten Plakate und Schilder mit „Free Deniz“ in die Höhe und machten ihrem Ärger in Reden Luft. Die Initiative FreeDeniz kündigte auf ihrer Facebookseite an, den Druck noch weiter erhöhen zu wollen. Am kommenden Dienstag (28. Februar) sollen unter dem Motto „Korso komplett! Korso mit scharf!“ Autos durch zehn Städte rollen – darunter Berlin, Hamburg, München, Wien, Köln, Frankfurt/Main und Leipzig. mehr…

Hessischer Rundfunk, Hessenschau, Susanne Schierwater: Hunderte Familienangehörige, Freunde und Unterstützer des Welt-Korrespondenten Deniz Yücel haben am Samstag für die Freilassung des in der Türkei festgesetzten Journalisten demonstriert. Mit einem Autokorso fuhren sie durch Flörsheim und Rüsselsheim. mehr…

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat die lange Inhaftierung des „Welt“-Korrespondenten Deniz Yücel in der Türkei als unnötig und ungerecht kritisiert. In der „Welt am Sonntag“ sagte Gabriel: „Er hat sich ja gerade aus freien Stücken gestellt, um eine Aussage zu den gegen ihn erhobenen Vorwürfen machen zu können.“ Yücel ist seit dem 14. Februar in Polizeigewahrsam. Dem deutsch-türkischen Korrespondenten werden laut Medienberichten Datenmissbrauch, Terrorpropaganda und Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung vorgeworfen.

Video-Quelle:
Nachrichten, heute-journal, 25.02.2017, – Deniz Yücel erfährt Welle der Solidarität – Autokorso für inhaftierten „Welt“-Journalisten, von Susanna Santina. – Seit fast zwei Wochen befindet sich der „Welt“-Journalist in der Türkei in Polizeigewahrsam. Führende europäische Medien solidarisieren sich mit ihm. in seiner Heimatstadt haben 150 Menschen mit einem Autokorso für seine Freilassung demonstriert. YouTube, 25.02.2017

 

Knut Kuckel

Journalist (Radiojournalismus). Berufliche Stationen: Belgischer Rundfunk (BRF), Südwestrundfunk, SWR, Hessischer Rundfunk (hr).
Follow @KnutKuckel

Alle Beiträge

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Netzwerk

Wir freuen uns auf die Begegnung mit Ihnen...

Aktuell

Gerne gelesen

Wir über uns

Relaunched - Nachrichtenportal #journalistblog
Relaunched - Nachrichtenportal #journalistblog

#journalistblog veröffentlicht und vernetzt Beiträge und Meinungen.  Zur Politik, Pressefreiheit/Menschenrechten, den Medien und zur Qualität im Journalismus. mehr...

Bücher